Planespotting Hamburg Fuhlsbüttel

Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Der Weg zu meinen Eltern führt direkt am Hamburger Flughafen Fuhlsbüttel vorbei. Und seit ich meine Canon EOS 1000D habe, wollte ich Flugzeuge knipsen. Natürlich hatte ich entweder die Kamera nicht dabei, oder das Wetter war schlecht, oder beides.
Meistens hab ich aber einfach nur überhaupt nicht dran gedacht.

landelichter

Heute war ich sogar zum Fotografieren zu meinen Eltern eingeladen, hatte also die Kamera dabei und die Sonne schien auch noch.
Exakt der Zeitpunkt um mal ein bisschen rumzuprobieren.

Spontan auf dem Heimweg in Flughafennähe abgebogen, ausgestiegen und ein paar Bilder gemacht.
Anfangs vor allem bodennahes Zeug, weil minutenlang einfach kein Flugzeug kommen wollte 🙂

Aber irgendwann kam dann doch eins…

landelichter2

Wobei – ich lerne ja noch – irgendwie war mein erster Platz etwas unspannend, immer nur die Vögel von unten/vorn und hinten…
Und da die Sonne so schön schien,bin ich dann noch etwas rumgefahren, auf der Suche nach besseren Orten. Und als ich den dann endlich gefunden hatte, bekomme ich von meiner geliebten Kamera die Info “Akku austauschen”. Super. Immerhin habe ich jetzt zwei ziemlich gute Plätze entdeckt, von denen ich mal Fotografieren will.

Wenn ich dran denke.

Choreographie gegen Augsburg

Ich weiß, ich bin etwas spät 😀

Aber das Spiel St. Pauli vs. EC Augsburg (1:1) gab irgendwie nicht wirklich viel zu erzählenher. Trotzdem wollte ich das Foto von der Choreographie (im Übrigen fand ich die einigermaßen großartig!) noch irgendwie verbloggen.

Also, here you go, Blick aus der Südkurve auf Ecke Nord/Gegengerade. Ich hoffe man bekommt einen einigermaßen brauchbaren Eindruck.

choreo_augsburg

Das schönste Foto auf meinem Rechner

Konna hat mich mal wieder mit Holz beschmissen.
Diesmal soll man das schönste Foto, das man auf dem Rechner hat, zeigen.

Ich knipse ja so richtig auf.. naja, etwas höherem Niveau erst, seit ich meine neue digitale Spiegelreflex habe. Also seit Mitte Oktober. Das heißt selbstgemachte Fotos, die einem gewissen Qualitätsstandard genügen gibt es noch gar nicht sooo viele.
Und die diversen Schnappschüsse mit der alten, kleinen Digi kann ich irgendwie inzwischen nicht mehr sehen. Zuviele Störungen, zu schlechte Bildqualität, zu viele Kompromisse irgendwie. Man gewöhnt sich schnell an das neue Spielzeug.

Also muß ich eigentlich nur eine Auswahl aus ungefähr 300 oder 400 neuen Fotos treffen. Und da fällt mir, sicher auch weils vom letzten “Shooting” ist, die Auswahl gerade echt leicht. Nachtfotos sind eh toll, das Motiv ist klasse und das Licht finde ich auch sehr schön.

Also, here You go: Das Dockland im Hamburger Hafen.

dockland

Dockland - Hafen Hamburg

Nun noch wild um mich werfen. Ich ziele heute mal Richtung Aachen zu Dirk etwas weiter in den Süden zur Vizekönigin, die mich ja sonst immer zielsicher am Kopf trifft und noch etwas weiter südlich zu @muesli, die auch klasse Fotos macht. Wer es noch haben möchte, darf es gerne ebenfalls mitnehmen.