Unboxing: LFA

Heute vor einer Woche fand bei Frau Jekylla im Blog der neunte LFA statt. So mit Cocktails, Schnittchen und lustigen Spielen. Das Motto war

“Samba, Sekt und seichte Filme”.

Und was soll ich sagen…Ich hab gewonnen! Yaayyy! (okay, eigentlich bin ich nur zweiter geworden, aber hey, immerhin, zweiter! Wenn auch mal wieder ausgerechnet zweiter hinter dem HSV in Form von Frau Pleitegeiger). Und das besonders tolle – was ich vorher gar nicht wußte – es gab sogar was zu gewinnen. Und weil ich selber so gespannt darauf war, was ich denn bekommen würde, und weil das ganze auch besonders aufregend anzusehen war, habe ich mal Fotografiert, wie sich der tolle zweite Preis aus seiner Verkleidung schälen lässt.

unboxing1

Das ist jedenfalls das, was bei mir ankam. Schon sehr ästhethisch in gülden (ich hätte ja silbern verdientgehabt). Vor allem der Aufkleber ist natürlich von besonderem Wert.

Ich hab ja zugegeben erst geglaubt, dieses formschöne kubische Kunstobjekt sei bereits mein Preis, aber nach einigem hin und her, habe ich dann doch rausgekriegt, dass ich das ganze öffnen kann…

unboxing2

Und dann springt einem sozusagen diese Potpourri aus geballten Farben, aus Information und Gestaltung entgegen. Der Wahsninn. Auch hier war mein erster Gedanke wieder

Das muß es sein, ich brauche einen Platz, wo ich es so hinstellen kann um es zu bewundern.

Und wieder ein Trugschluss. Nachdem ich mich etwas näher damit befasst hatte, fiel mir dieser Effekt auf, den man sonst nur von Babuschka-Puppen kennt. Im Großen steckt immer noch etwas kleineres.

unboxing3

Der Wahnsinn. Das also sind meine Gewinne. Ein Weihnachtsplätzchenteller mit Rezept, und eine Tafel Schokolade (Gegen den Frust nach mißlungen Backexperiment). Hach, nun muß ich also schon wieder Plätzchen backen. Habe ich ja schon länger nicht mehr 😉

Auf diesem Wege also noch mal ein ganz dickes Danke an Frau Jekylla, die sich all die Mühe und den Teilnehmern viel Freude bereitet hat. Ich bin jetzt schon ganz hibbelig, was das nächste Mal angeht.

Ach und, falls noch jemand das Plätzchenrezept aus dem Teller haben möchte, einfach großklicken.

unboxing5

3 thoughts on “Unboxing: LFA

  1. Natürlich können Sie in den Plätzchenteller auch die neuen Kipferl aus Muddis Backförmchen tun. Und ich schwöre, das war KEINE verabredete Aktion!
    🙂

  2. Davon bin ich überzeugt. Ich habe in den letzten Wochen so viel Backzubehör bekommen, wie nie zuvor in meinem Leben 😀

  3. Pingback: Pleitegeigers Weblog » Ich hoffe, der FC Sankt Pauli steigt auf - Hamburg, meine Perle

Leave a Reply

Your email address will not be published.