Arbeiten mit dem Schwanz

Ja, nee, jetzt nicht was Ihr wieder denkt. (aber es wird gaaanz platt. ich hab euch gewarnt!)

Aber bei “Ich bin ein Star, holt mich hier raus” nimmt ja in der neusten Staffel der werte Herr Schwanz teil. Und gestern mußte er dann mit Frau Zambo (die ist keine Wurst, kein Magier sondern eine ehemalige Tele5- Ansagerin Moderatorin) eine Aufgabe erledigen. Also hat Frau Zambo mit dem Schwanz gearbeitet. Sozusagen. Und es war nichtmal zum Kotzen. Also für sie jetzt. Glaub ich.

Genug der flachen Wortspielchen, oder? Oder nicht?

Was ich mich jedenfalls dann gefragt habe ist, ob der Lorenzo die Lorielle London irgendwas damit zu tun hat, dass der Nico.. also der “Schwanz Nico”, wie die Bayern sagen würden, also dass der Nico jedenfalls eine Schere mit im Dschungel hat.

Als “Luxus”.

Was halt so Luxus ist. Für Norbert Schramm sind ja auch seine Hände der Luxus, den er dabei hat. Ich weiß nicht, ob wir wissen wollen, wieso er das glaubt, aber man sieht ihn auch auffallend selten, den Schramm Norbert. Vielleicht weil er sich zuviel Luxus gönnt?

Aber ich war bei der Schere vom Schwanz. Der Lorenzo die Lorielle hat ja sozusagen noch einen Schwanz zu viel (nicht den Nico), und wer weiß ob der Nico (der Schwanz, der ja immerhin mal Friseur war) da helfen kann oder soll? Könnte ja sein.

Oh und ich hab mich gefragt, ob der Peter Bond denn in seiner früheren Karriere schon mal mit dem Schwanz (Na, dem Nico natürlich! Wo denkt Ihr hin?) gearbeitet hat. Könnte ja sein. So von Star zu Star.

Und Stars sind sie, denn nicht umsonst heißt die Show ja “Ich bin ein Star, holt mich hier raus”.

Aber.. strenggenommen bin ich ja auch ein Star. Jedenfalls ist es doch das, was uns das Fernsehen gerne erzählt: “Lebe Deinen Traum”/”Sei Dein eigener Star”…

Aber ich will hier nicht rausgeholt werden.

Weil, dann müsste ich ja vielleicht noch in den Dschungel, zu Giuila “Phobie” Siegel.

Ich hab ‘ne Wasserphobie! Und ‘ne Spinnenphobie! Und eine Phobie vorm Dunkeln! Und Platzangst, also eine Platzphobie!

No offense, liebe ernstzunehmenden Phobiker, aber Frau “Phobie” Siegel wirkt auf mich schon eher wie jemand, der als Kind gern Phoebe geheißen hätte, und nun das Wort so toll findet, dass sie es einfach möglichst häufig benutzen muß.
Wirkliche Phobiker verhalten sich nämlich im Wasser auch anders als munter nach Schlüsseln zu tauchen. Wobei, wenn die Geschichte stimmt, die Giuilia ihren Camp-Mates nach der Prüfung erzählte (und damit die Bilder falsch waren, die wir gesehen haben), dann war es wohl schon sehr grausam. Das klang etwa so:

Ich mußte ein Känguruh schlucken, während ich kopfüber in aalschleim auf einem Strauss reitend in einer stockdunklen Bondagekammer durch giftige Fische tauchend mit der Zunge gelbe Sterne aus einem Haufen Spinnen und Skorpione aufsammeln mußte…

So ist wenigstens sicher gestellt, dass sie im Camp die Heldin des Tages ist.

Ich nehme übrigens noch Wetten an, ob Giulia auch eine Angst-Phobie hat. Und wie sie dann ihr dauerndes Gerede darüber erklären will.

Letzter Gedanke für heute: Ist es nicht seltsam, dass Menschen, die ja ach so Medienerfahren sind, vor jeder Kamera erklären, wovor sie eigentlich alles Angst haben um sich dann zu wundern, dass ausgerechnet sie zur Dschungelprüfung gewählt werden? Denn… Das Publikum bei so Shows ist doch immer fair… und gerecht… und vor allem Liebevoll! Denken die im Camp jedenfalls.

Bringt mich zum Helden des Tages. Guilia, die sehr heldenhaft in die Kamera guckte, als ihr direkt verkündet wurde, dass sie auch für die nächste Prüfung nominiert wurde. Da müssen die Zuschauer aber ein ganz falsches Bild von ihr haben.. Sagt der Günther. Bestimmt aus der Bildzeitung. Wo sie doch sonst so ein herzensguter Mensch ist. Und bestimmt würde jeder der anderen Campmates sich bereitwillig für die herzensgute Giulia auf die Prüfung schicken lassen. Wenn das nur die Zuschauer wüßten.

Na dann, genug aus Kalau für heute! Der Dschungel ruft.

6 thoughts on “Arbeiten mit dem Schwanz

  1. Ich erinnere gern nochmal an die Küblböck-Staffel und die verwirrten Kids, die in Foren verzweifelt posteten “Ich versteh das nicht! Ich hab 100 Mal für den Daniel angerufen, und er muß TROTZDEM diese ganzen ekligen Sachen machen!!” 😀

  2. Ich glaube die Sache mit dem Schwanz wird dir demnächst sehr witzige/beschämende Google Keyword Suchen liefern. 😀

  3. @Pleitegeiger oh ja, das war sehr großartig 😀

    @Thilo mal gucken *g*

    @Jana “ernsthaft” ist das falsche Wort. Aber… klar guck ich das 😀

  4. ich habs mir nun heut auch mal “angetan” – die hälfte kenn ich nicht, oder kann ich nicht zuordnen. man ist echt raus, wenn man seit jahren keinen fernsehgerät mehr hat. (wir schauen nur ab und an via zattoo)

  5. Also ganz ehrlich, ich guck das nicht! Ich kann auch nicht verstehen, warum sich das jemand anguckt. Diesmal sind das nicht mal mehr B-Promis, sondern irgendwelche Leute, von denen ich bis dato noch nie etwas in meinem Leben gehört hab. Ok, kann daran liegen, dass ich stellenweise doch etwas ungebildet bin, kann aber auch daran liegen, dass ich viel zu selten die Glotze im Wohnzimmer aktiviere und mich unterhalten lassen. Ich hab immer so viel zu tun und viel zu wenig Zeit. Gestern hab ich durch Zufall einen Blick auf das Dschungel-Camp erhascht. Die Lorielle ist wirklich eine schicke Frau, heult mir persönlich aber zu viel. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass das mal ein komplettes Kerlchen war. Die Zambo ist einfach nur alt geworden und die alte Oma, die ihren Gatten vor 150 Jahren getötet hat, die ist einfach nur noch etwas, was man eigentlich im Fernsehen doch gar nicht mehr sehen will, oder? Bah!!!! Zum “Penis”, upps “Schwanz” möchte ich noch anmerken, dass ich mich schon lange hätte umtaufen lassen, hätte ich so einen extravagant tollen Namen gehabt. Klar, er hebt sich so aus der Masse ab, aber wenn man solche Kalauer schon nötig hat um etwas Besonderes darzustellen…ich weiß auch nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.