Der Aleksandar Ristic des HVV

Erinnert ihr euch noch an Aleks Ristic, den Fußballtrainer? Eine seiner Besonderheiten war, dass er immer mal wieder dem Linienrichter Schiedsrichter-Assistenten auf Höhe der Trainerbank einen Bonbon zusteckte. Das ganze wirkte nie wirklich wie ein Akt der Bestechung, einfach nur Ristic-Like und eigenartig.

Ich glaube ich habe Ristic‘ Zwilling gesehen. Er fuhr mit mir im Bus.

Kennt ihr diese merkwürdigen Busbegleiter in den roten Jacken? Ich blicke nicht genau welchen Zweck sie erfüllen, zumal die immer nur im Bus herumsitzen (wobei sie brav ihren Sitzplatz räumen, wenn ein Passagier dort sitzen möchte) und mehr oder weniger interessiert durch die Gegend gucken. Jedenfalls stieg neulich ein älterer Herr in den Bus, griff in seine Tasche, holte einen Bonbon heraus, drückte diesen dem – doch etwas verdutzt guckenden – Busbegleiter in die Hand. Danach setzte er sich hin und schaute aus dem Fenster. Keine weitere Interaktion, kein Gespräch, nur die Bonbon-Übergabe. So stelle ich mir das immer vor wenn irgendwo wieder was von Drogendealern in der U-Bahn steht. Nur dass die ihren Stoff vermutlich nicht in der Form mit sich führen.

Ich werde also in den nächsten Tagen mal darauf achten, ob einer der Busbegleiter einem Fahrgast Geld zusteckt 😉 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.