Stöpsel im Ohr

Früher war das schon irgendwie anders, oder?

Wenn ich heute an der Bushaltestelle stehe und auf den Bus zur Arbeit warte, stehen da mehrere Jugendliche. Jeder hat Stöpsel im Ohr, aber alle unterhalten sich.
Ich kann mich ja noch daran erinnern, dass wir alle ganz stolz unseren ersten Walkman hatten. Und irgendwie war es dann schon so, dass immer mal einer oder zwei sich mit den Kopfhörern von dem Teil zurückzog. Aber irgendwie haben wir doch nie Musik auf den Ohren gehabt, wenn wir uns unterhielten.

Heute scheint das normal zu sein. Ich frag mich dann immer in welcher Lautstärke die Musik überhaupt noch läuft, weil dass man das Gegenüber sinnvoll versteht ist ja doch recht früh vorbei sonst. Neulich im Supermarkt habe ich dann sogar das Gegenteil gesehen. Mutter mit Stöpseln im Ohr und Tochter (ca. 13) versucht Mutter was zu erklären. Die hört natürlich nicht richtig zu. Immerhin weiß ich jetzt, woher die das heute haben. Bei solchen Eltern.

Vielleicht auch Interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.