Shoppingfun

Irgendwie habe ich mit meinen iPhone-Ohrhörern das Problem, dass sie nach einer gewissen Nutzungsdauer immer schlechter klingen, leiser werden etc.. In der Pause also zu einer größeren Ladenkette, die sich auf den Verkauf von Apple-Produkten spezialisiert hat marschieren, Ohrhörer shoppen.

Ich hab ja das alte iPhone, das mit der leicht versenkten Klinkenbuchse und der damit verbundenen Herausforderung: Nur wenig passt.

Also schnapp ich mir im Laden den nächstbesten “Verkäufer” und frag freundlich, was sie mir denn so an Ohrstöpseln für mein iPhone 1 anbieten können. (Bewußt mal das leidige Preisthema beiseite gelassen… was ist das eigentlich für eine Zeit, in der man für Ohrhörer 499€ ausgeben kann?).

Besagter Verkäufer berät mich dann, was ich denn kaufen sollte. Beraten heißt in diesem Fall er guckt sich die im Regal hängenden Ohrhörer an, nimmt die Verpackungen heraus, schaut, wie die aufgedruckten Stecker aussehen und leitet daraus Vermutungen ab wie “müsste passen” oder “der ist angewinkelt, das passt eher nicht”. In einem Geschäft, das sich auf Apple-Produkte spezialisiert hat. In der Abteilung, die Zubehör für iPods und iPhones verkauft. Nix weiter. Na danke. DAS hätte ich alleine vermutlich schneller und genauso inkompetent hinbekommen.
Praktisch wäre eventuell gewesen, hätte er seine Kollegin gefragt (er murmelte häufiger “müsste man meine Kollegin fragen, die kennt sich da besser aus”), aber offenbar reichte ihm da die Theorie aus.

Irgendwann hab ich dann den Fehler gemacht, zu fragen, was denn mit den Adaptern wäre, die es ja auch gäbe.. Doofgucken und dann “Adapter? Nichtmehr im Sortiment” murmeln.

Naja, weiter zum Multimediastore am Hauptbahnhof…

In die Apple-Abteilung im Keller, selbst kurz geguckt und nichts gefunden.
Weiter, eine Etage höher beim Zubehör geguckt. Nichts gefunden.
Verkäufer angesprochen und nach dem Adapter gefragt. “Unten bei Apple fragen!”.
Nagut, ich wieder runter, bei Apple gefragt. Der liebenswerte Apple-Fachmann guckt kurz irritiert, um mir dann zu erklären, dass das ja typisch sei. Die lieben Kollegen “hören Apple und denken, das muß in der Apple-Abteilung sein”.

WO DENN SONST?!

Okay, sein Vorschlag war jedenfalls “im Erdgeschoss beim Zubehör” (da war ich doch grade??) oder im 2. OG bei den Handys (das iPhone ist wohl ein Handy, aber hat nichts mit Apple zu tun??).
Also zurück ins EG, Zubehör, anderen Verkäufer gefragt. Ich durfte mir dann sein Leid anhören “Alle glauben immer, im Zubehör wäre man immer richtig, wenn man Zubehör sucht!”. Aha. Nicht? Vielleicht steht Zubehör hier ja auch eher für… DVDs? Und Adapter (sowas wie  von 2,5mm Klinke auf 3,5mm Klinke) bekommt man dort ja immerhin, von daher fand ich den Verdacht nichtmal so fernliegend.
Egal. Eigentlich nur noch aus Jux kurz im 2. OG geguckt, und was? Nix.

Danke. Für garnichts.

Doofer Vorschlag an den Multimediastore und das Applefachgeschäft: Überall Internetzugänge inkl. Terminals aufstellen, dann kann man wenigstens gleich irgendwo online bestellen. Oder Google fragen. Vermutlich hätte ich da sogar rausgefunden, in welchem Regal ich suchen muß.

Doofe Frage an meine klugen Leser: Wo hättet ihr gesucht?

2 thoughts on “Shoppingfun

  1. Bei Apple direkt *g*

    Spaß beiseite:
    Media Markt, Saturn und Gravis sind aus meiner Erfahrung schlechte Anlaufstellen. E-Fachmärkte auch, die blocken, wenn es um’s Thema Apple geht, es sei denn, sie verticken auch Apple-Produkte.

    eBay hin oder her, aber die Suche geschickt angestellt kann hilfreich sein. Oder gezielt bei Herstellern wie AKG, Sennheiser, Bose suchen.

    Und zum Thema 499,- für einen Kopfhörer: Könnte ich auch ausgeben. Vielleicht nicht für das iPhone oder den iPod, aber vom Prinzip her schon 🙂
    Hab mal eine (Ex)Frau, die Tontechnikerin ist. Da lernt man einiges. Und die beschwert sich auch nicht, wenn Boxen/Kopfhörer etwas teuerer sind

  2. nach aktivem nerven einiger leute wurde folgendes empfohlen: sennheiser HD25

    viel spaß damit 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published.