Ich Held

Kennt Ihr dieses Gefühl, gerade was ganz tolles gemacht zu haben?

Früher, so im Kindergarten, war das wenn man der kleinen Anna den doofen Chrischi vom Hals gehalten hat. Oder wenn man der noch kleineren Nicola gezeigt hat, wie man Lakritzschnecken durch die Nase…

Später, war das dann sowas wie die beste Freundin beim Paddeln im letzten Moment auffangen, so dass sie gerade noch nicht in die Alster plumpst. Oder dem Kumpel noch ne Karte für das Pokalspiel gegen Bayern besorgen.

Später, so richtig viel später läuft das dann etwa so:

Mama “Sag mal, kannst Du heute Abend noch vorbeikommen? Die Pumpe in $dunklertieferschacht pumpt nicht.”

meint: hier steht gleich alles unter Wasser und ich werde ertrinken und das Haus danach in die Luft fliegen

Ich “Puh, ist aber spät heute und anstrengender Tag, geht das nicht morgen?”

meint: Keine Luuuhuuust!

Mama “Hrmfslgrmpf. Aber morgen dann wirklich, soll ja übermorgen kräftig regnen”

meint: Du bist selbst schuld, wenn Du morgen nur noch meinen Leichnam aus dem Loch fischen kannst, das mal mein Haus war

Ich “Okay, ich meld mich”

meint:  Geschafft, ich hab ein schlechtes Gewissen.

Fünf Minuten Später hab ich  mich dann spontan entschlossen, doch noch zu meiner Mutter zu fahren…  Ich bin ja ein guter Sohn.

Ankommen, 5 Minuten in $dunklertieferschacht der weder dunkel noch tief ist rumgestanden, bisschen Sand raus geschaufelt, Pumpe etwas geputzt, wieder reingestellt, getestet. Alles gut.

Mama “Danke, dass Du heute doch noch gekommen bist, jetzt ist ja alles wieder heil”

meint: Mein Held!

Ich: “Hab ich doch gerne gemacht”

meint: Ich Held! HA!

Man fühlt sich echt gut, dann. Auch wenn man vorher keine Lust hatte, hin zu fahren. Richtig gut. Gerade als mit-dem-Kopf-und-der-Tastatur-Arbeiter ist so ein handwerklicher Erfolg ab und an doch ganz fein.

Dumm nur, wenn ne Woche später wieder das Telefon klingelt…

Mama “Die Pumpe ist schon wieder kaputt gewesen!”

meint: Vielleicht adoptier ich doch noch ein handwerklich begabteres Kind

Ich “Öh, Unnu? Soll ich nochmal vorbeikommen?”

meint: Dreck. Ich muss an meinem Heldenstatus arbeiten!

Mama “Nee, ich hab mit $Nachbarin gesprochen, die kennt einen Klempner. Der war vorhin hier und hat die Pumpe ausgetauscht. Jetzt funktioniert alles”

meint: vergiss, was ich von Helden gesagt habe

Ich “Ah, super, dann muss ich ja nicht mehr und jetzt ist alles gut!”

meint: D’Oh!

Kennt Ihr dieses Gefühl, gerade fast was ganz tolles gemacht zu haben?

One thought on “Ich Held

  1. Right here is the right webpage for anyone who really wants to find out about this topic. You know so much its almost hard to argue with you (not that I really would want to…HaHa). You certainly put a fresh spin on a topic that’s been written about for years. Wonderful stuff, just excellent!

Leave a Reply

Your email address will not be published.